veröffentlicht am 23. September 2016 in Allgemein von
Kinder Kaufmannsladen

Spannende Geschichte des Kinder Kaufmannsladen

Was steckt wirklich hinter der Geschichte des Kinder Kaufmannsladen?

Spielzeug gibt es heutzutage in den unterschiedlichsten Ausführungen für wirklich alles Altersklassen. Und auch schon in der Steinzeit wollten sich Kinder spielend beschäftigen, so wurden dort schon die ersten Puppen aus Ton angefertigt.

Schon früh mussten Kinder lernen, ihre Fantasie zu benutzen, damit ihnen nicht langweilig wird. So wurden aus Steinen, Ästen und anderen Naturprodukten Rasseln und Instrumente gebaut. Im späteren Zeitalter wurden dann die ersten kleinen Rollenspiele gespielt, indem Kinder mit Puppenfamilien das Verhalten ihrer Eltern (z. B. Mutter, Vater, Kind) nachspielten.

Im Mittelalter wurde Spielzeug zum Krieg spielen sehr populär. Kleine Ritterfiguren mit Waffen waren besonders beliebt. Jedoch war solch ein aufwendiges Spielzeug nur den reichen Leuten vorbehalten.

Bauernkindern mussten sich mit weitaus primitiveren Spielen (natürlich selbstgemacht) zufriedenstellen. Interessant war, dass in dieser Zeit schon sehr auf geschlechterspezifisches Spielzeug geachtet wurde. Jungs spielten mit Rittern, Mädchen mit Puppen.

Der Kaufmannsladen für Kinder entstand dann im Zeitalter der Industrialisierung und zählte zu den anspruchsvolleren Spielzeug-daneben gab es Autos, Kinderküchen, Steckenpferde und Puppenstuben.

All diese Spielzeuge finden bis heute Einzug in deutsche Kinderzimmer, natürlich moderner, aber der Sinn dahinter ist der Gleiche. Das Kind soll gefördert werden. Wie das funktioniert, darauf kommen wir später zu sprechen…

Aber erstmal möchte ich die Frage klären, ab welchem Alter so ein Kinder Kaufmannsladen überhaupt sinnvoll ist?!?

Ein Kinder Kaufmannsladen soll ganz authentisch wirken, eben wie ein herkömmlicher Einkaufsladen. Darum gibt es unzählige Komponenten (Theke, Kasse, Waage, Regale und natürlich die Waren). Es gibt daher auch viele Kleinteile, die von Kleinkindern sehr leicht verschluckt werden können. Deshalb empfehlen die Hersteller, erst ab einem Alter von 3 Jahren, einen Kaufladen einzusetzen. Da auch noch 10-jährige gern mit einen Kaufladen spielen, lohnt sich der Kauf gleich doppelt.

Die meisten Kaufläden sind aus Holz produziert, das wirkt natürlicher und rustikaler-eben so wie der Tante Emma Laden um die Ecke. Jedoch sind in den letzten Jahren auch viele Produkte aus Kunststoff auf den Markt gebracht worden. Meist werden diese als hygienischer angesehen, da sie leichter zu reinigen sind.

In diesem Punkt streiten sich wohl die Geister-unser Standpunkt ist wie immer der Folgende:

Unsere Welt ist schon so voller Plastik, darum würden wir immer einen Kaufladen aus Holz vorziehen.

Jungs mit Autos, Mädchen mit Barbies?

Ohje, diesen Standard Satz haben wir in unserer Kindheit viel zu oft gehört und hoffen, dass sich dieses Denken in der heutigen Zeit nicht mehr durchsetzt. Ein Kind sollte nicht schon von Klein an in seine geschlechtsspezifische Rolle gedrückt werden. Es sollte sich frei entfalten können und mit jedem Spielzeug spielen, mit dem es gerade Lust hat.

Ein Kaufladen wiederum lässt sich nicht klar in eine Rolle drücken. Vielmehr können Mädchen wie auch Jungs gleichermaßen damit spielen. Das Tolle daran ist, dass dies das Zusammenspielen beider Geschlechter extremst fördert.

 

Haben Sie schon mal darüber nachgedacht, dass Sie mit bestimmtem Spielzeug Ihr Kind ganz gezielt fördern können?

Sodass es nicht nur als sinnlose Beschäftigung dient, sondern auch die Fähigkeiten und das soziale Verhalten deutlich verbessert werden?

Nein, das passen Sie jetzt mal genau auf, was so ein Kinder Kaufmannsladen so alles kann!


8 überraschende Dinge, die Ihr Kind beim Spiel mit einem Kaufmannsladen lernt:

  • super Vorbereitung für die Schule, da das addieren, subtrahieren, zählen, messen usw. geschult werden
  • der Umgang mit Geld wird gelehrt, die Kinder lernen deren Wert mehr zu schätzen und werden im echten Leben 3 x darüber nachdenken, ob sie ihr Taschengeld wirklich für Süßigkeiten ausgeben möchten
  • der Käufer und Verkäufer befinden sich während des Spielens in einem Rollenspiel. Beide Parteien müssen lernen, sich aufeinander einzustellen und die jeweiligen Bedürfnisse richtig zu erkennen. Das fördert das Sozialverhalten und den respektvollen Umgang untereinander
  • Das Sprachvermögen wird geschult
  • Das Durchsetzungsvermögen wird erlernt, was förderlich für das weitere Berufsleben sein wird.
  • Kindern lernen die unterschiedlichsten Lebensmittel und Produktgruppen kennen
  • der Ordnungssinn wird geschult, denn ein unaufgeräumter Kaufladen wirkt nicht gerade attraktiv für den Käufer

Jetzt sind Sie sicher genauso überzeugt von einem Kaufladen für Kinder wie wir.

Nicht ohne Grund ist der Kinder Kaufmannsladen schon seit Jahrhunderten ein so beliebter Gegenstand im Kinderzimmer. Wir sind der Meinung, dass man mit dem Kauf eines Kaufmannsladen wirklich gar nichts falsch machen kann.

Wirklich jedes Kind liebt es, sich in die unterschiedlichen Rollen zu begeben. Und Sie werden dabei auch ein gutes Gefühl haben, weil Sie nun wissen, welche Frühförderung Sie nun angestoßen haben.

Also, worauf warten Sie noch? Hier sind unsere 5 beliebtesten Kinder Kaufmannsladen, die wir näher unter die Lupe genommen haben!

BILD PRODUKT BEWERTUNG BESCHREIBUNG PREIS ANGEBOT
1 Smoby 350206 - Supermarkt mit Einkaufswagen, türkis/grün - 1 Smoby 350206 – Supermarkt mit Einkaufswagen, türkis/grün
Produktbeschreibung › € 60,99 *

* inkl. MwSt. | am 21.11.2017 um 7:23 Uhr aktualisiert

Jetzt kaufen bei Amazon*
2 Roba 9892 - Kaufladen, natur, mit Tafel, Holz - 1 Roba 9892 – Kaufladen, natur, mit Tafel, Holz
Produktbeschreibung › € 69,99 *

* inkl. MwSt. | am 21.11.2017 um 7:11 Uhr aktualisiert

Jetzt kaufen bei Amazon*

Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare